Programminhalte

Ablaufplan

Dies ist der vorläufige Programmplan des Turniers 2022. 

Abend der Kunst

Beflügelt von den Vorführungen im vergangenen Turnierjahr wollen wir dieses Jahr einen Abend der Kunst widmen. Dieser Abend ist für alle offen und soll eine erste große Feierlichkeit des Turniers sein. 

 

Der Name kommt nicht von Ungefähr. Hier ist Platz für Künste aller Art. Seien es Sangesaufführungen, Vortänze, Feuerspektakel, eine Handwerkskunstausstellung von Backkünsten oder Zinngießereien, Lederpunzierarbeiten, Stickkunst oder Ähnliches.

Im Gegensatz zum Ball am letzten Abend soll dieser Abend eine bunte Mischung unterschiedlichster Programmpunkte bieten. Dazu gehören viele kleine Aufführungen, Kunst, ein wenig Tanz und jede Menge Spaß, bei dem der feierlaunige Volksspieler auf seine Kosten kommt, der förmliche Adel sich aber genau so gut begeistern kann. Natürlich spricht gegen den ein oder anderen Ausreißer in eine völkischere oder edlere Richtung gar nichts.

 

Damit das Konzept dieses Abends aufgeht, benötigen wir eure Hilfe.

Meldet euch bei uns wenn ihr Ideen habt die Veranstaltung zu bereichern und ergänzt unsere Vorschläge um eure eigenen!

 

Wir freuen uns über jeden der einen kleinen Teil dazu beiträgt diesen Abend zu etwas ganz Besonderem zu machen.

 

Gesindetunier

Details zum Gesindeturnier folgen...

Helmschau

Zu Beginn unseres Turnieres werden wir eine Helmschau veranstalten. Dort muss jede:r Turnierteilnehmer:in den Helm mit Helmzier über seinem Wappenschild ausstellen.

Dieser Programmpunkt ist Prüfung und Wettstreit zugleich, denn alle Anwesenden umrunden die Helme.

 

Zuerst umrunden die Damen und höfischen Charaktere gemeinsam mit dem Gefolge die Helme. Die Turnierteilnehmer:innen haben während dessen Zeit sich den Damen und höfischen Charakteren besonders gut zu präsentieren, Leckereien und Schmeicheleien zu verteilen. Anschließend treten die Damen und höfischen Charaktere zur Wahl des schönsten Helmes an. Während dieser Zeit haben alle Turnierteilnehmer:innen und anderen Anwesenden die Gelegenheit die Helme genau zu betrachten und sich einen letzten Überblick zu verschaffen, wer an dem Turnier teilnimmt. 

 

Sollte sich jemand dazwischen befinden, der nicht turnierwürdig ist, ist der Helm niederzuwerfen und den Turnierrichter:innen die Gründe die gegen eine Teilnahme sprechen zu nennen. Die Turnierrichter:innen entscheiden dann, sofern die genannten Gründe gerechtfertigt sind, über eine Strafe, den Ausschluss vom Turnier oder die Forderungen für das Wiedergutmachen. (Natürlich kann man auch nachträglich, während des laufenden Turnieres den Helm stoßen.)

 

Weiterhin prüfen die Herolde und Turnierrichter:innen, ob alle Teilnehmenden über die erforderliche Rüstung, einen Helm mit Helmzier und die Turniermarken verfügt und das Wappen den Ritter ausweist. Sollte ein Punkt nicht erfüllt sein, kann der Gast nicht am Turnier teilnehmen.

 

Zuletzt wird die Wahl des schönsten Helmes durch die Damen und höfischen Charaktere bekannt gegeben. Jene:r Teilnehmende, der oder die diese Auszeichnung erhält, bekommt die Ehre das Turnier mit einem:r selbstgeforderten Gegner:in zu eröffnen.

Knappenturnier

Details zum Knappenturnier folgen...

Markt

An einem Turniertag werden wir euch wieder einen IT Markt bieten. Die Händler präsentieren euch die feinsten Waren unter der strengen Aufsicht der Marktherrin. Willkommen ist jeder. Bis jetzt hat hier noch jeder gefunden was er suchte. Wir wollen euch zwischen den Kämpfen Gelegenheit geben sich die ein oder andere Kleinigkeit gegen Silber und Kupfer zu erwerben.

 

Auf dem Markt werdet ihr nicht nur kulinarische Spezialitäten aus den Herzogtümern des Ostreichs finden, sondern auch das passende Geschenk für eure Turnierdame oder eine kleine Aufmerksamkeit für euer treues Gefolge.

 

Hinter vorgehaltener Hand munkelt man, dass es auch trotz (oder gerade wegen?) der Aufsicht der Marktherrin, Dinge zum Verkauf gibt, die man nicht auf den Auslagen der Stände sehen kann. Es ist von Verbotenem und Frivolem die Rede.

 

Ihr könnt dabei sein:

Solltet ihr selbst noch eine Idee, oder vielleicht sogar Interesse an einem eigenen Stand auf dem Turnie haben, kontaktiert uns gerne.

Szenario

Das Szenario bildet den große, kämpferischen Abschluss des Turniers. Hierbei wird auf einer großen Fläche eine interaktive Geschichte erzählt und durch die Kampfeswilligen dargestellt. Im Grunde ist es also eine Möglichkeit, noch einmal zu den Waffen zu greifen und sich ordentlich zu schwatten!

 

Darüber hinaus soll das Szenario ein kleines Spielangebot über die gesamte Veranstaltung bieten. Einen moralischen Diskurs, ein tugendhaftes Dilemma oder eine simple Streitfrage, die die Spieler:innen ein wenig verknüpfen und beschäftigen soll. 

Das Szenario selbst erzählt dann die Geschichte des Dilemmas und die herbeigeführte Lösung.

 

Muss ich hier etwas vorbereiten!?

Danke für diese Frage! Nein, musst du nicht. Hier geht es wirklich nur um eine kleine Spieleingabe und einen Programmpunkt am Ende. Es handelt sich auch nicht etwa um einen komplexen Plot oder Vergleichbares. Ihr könnt es also auch ganz einfach als letzte Gelegenheit nutzen, diesem frechen Knecht endlich mal eins mit der Mordaxt zu verpassen!

 

Auch hier der Hinweis, dass das Szenario, anders als die Turnierkämpfe, nicht direkt teilnahmebeschränkt sind. Das Szenario ist traditionell offen für alle Spieler:innen, die an kämpfen interessiert sind!

Tanzball

 Einer großen und langen Tradition folgend, wird es auch dieses Mal einen Tanzball als großen Abschluss des Turniers geben.   Dieses Jahr wird das Motto auch entfernt mit der aktuellen Ostkampagne verwoben sein und wird “Sternbilder” lauten.  Wie ihr dieses Thema umsetzt ist dabei völlig euch überlassen. Ob reale Sternbilder, ausgedachte Sternbilder aus eurem Larp-Hintergrund oder etwas ganz neues - wir sind für alles offen und lassen euch freie Hand! 

 

Mehr Details zum Tanzball erfahrt ihr auf der Seite des Tanzballs.

Taverne

Auch in diesem Jahr soll es wieder eine Taverne geben!

Dies soll ein Ort sein, an dem ihr euch morgens den Kaffee zum wachwerden, mittags die Cola zur Erfrischung und abends das Bier zum abschalten holen könnt.

Wir werden uns auch wieder eines Tavernenkartensystems bedienen. Ihr könnt euch also Karten in verschiedenen Preisstufen kaufen und diese dann in der Taverne abstreichen lassen. Dies soll den Ablauf im Ausschank beschleunigen und die Taverne so IT wie möglich halten.

Wir bitten euch auch, eure eigenen Gefäße mitzubringen. Wir können leider nicht genug IT-taugliche Becher für 250 Personen bereitstellen. Auch dies soll natürlich das Ambiente fördern und für eine große Immersion sorgen.

 

Die genauen Tavernenzeiten werdet ihr kurz vor Veranstaltung zusammen mit unseren unsere Preisen erhalten.

Turnier

Das Turnier an sich ist natürlich das zentrale Element unseres Programms.

Dazu erfahrt Ihr im entsprechenden Bereich mehr.

Wringen

 Wie ein Lauffeuer hat es sich im letzten Jahr verbreitet: Das Wringen ist neue Trendsportart im Ostreich!

 

 “Was ist Wringen?” fragst du dich nun sicher. Gute Frage!

 Wringen ist eine Art Theater, welches in Kalderahs (ehemalige Hauptstadt des Ostreiches) Künstlerszene erdacht wurde. Dabei wird dem geneigten Publikum eine Schaukampfdarbietung geboten, die von gesprochenem Text und gespieltem Theater untermalt wird. Die Probleme der gezeigten Figuren werden dabei nur allzu oft durch einen (mehr oder minder) fairen Kampf gelöst, der sich durch spektakuläre Manöver und Athletik auszeichnet!

 

 Um die Mystik und das verruchte Ansehen des Wringens zu wahren, wird es selten auf einer offiziellen Bühne dargeboten. Man muss schon seine Augen und Ohren offen halten, wenn man erfahren möchte, wo man eine Darbietung anschauen kann. Sicherlich nicht in den Schranken oder der Taverne. Vielleicht dort hinten, hinter dem Schuppen? Oder im Wäldchen auf der Lichtung? Wer weis das schon so genau? 

 

 Doch wenn du erst einmal herausgefunden hast, wo es stattfindet und zu zur rechten Zeit am rechten Ort bist, ist eine grandiose Unterhaltung garantiert!

Volkswettstreit

Details zum Volkswettstreit folgen später...